SKYPE-Nachricht: „Barrister Nelson Robert Esq“;skype-Name://Phishing

Heute Morgen wurde ich von einer Nachricht auf meinem Skype-Account überrascht. Nette Damen die mir schreiben, dass Sie gerne ihr Innerstes preisgeben würden, wenn ich einen Obolus per Paypal zahle, sind mir bekannt. Aber das die Phishing Mailer nun auch Skype für ihre Zwecke nutzen, wußte ich noch nicht.

Der Text, den Barrister Nelson Robert verwendet, ist scheinbar mittlerweile eine gern benutzte Vorlage.

Greetings

I am Barrister Nelson Robert Esq, A solicitor by profession. Personal Attorney to late Mr Mark ARNE, a citizen of your country who has similiar name with you, He was a contractor and agent of SONACOP OIL Company in Cotonou Benin. [West Africa] my client, his wife and their only daughter were involved in a plane crash Boeing 727 in Cotonou Benin Republic while traveling with his family to their country through Beruit line for new year celebration. In Which my client and his family unfortunately lost their lives

My client executed contract supply of Oil, Fuels and Bitumen valued at Twenty One Million Three Hundred Thousand United State Dollars Only. (USD$21,300 000.00) which was paid into his account before the untimely death. I am seeking for your consent to present you as the next of kin of the deceased so that the earnings of this account valued at (USD$21,300 000.00) can be transferred into your account. Both of us shall benefit 50% shares respectively for our individual efforts and we can even use it to invest in any good business there in your country if it will be your wish.

Get back to me with the following information of yours for proper Identifications, and to prepare legal backup for this claim on your behalf which I should submit to the bank immediately:—–

Your Full Name/—————-
Your Address/——————
Your Age/—————
Occupation/——————–
Marital Status/———————
Private Email Address/———————–
Your Mobile Number/————————–.

Thanks for understanding, waiting to hear from you urgently for more updates contact me through my private email address: (nelchambers012@gmail.com)

Best Regards,

Barr. Nelson Robert Esq.
Private Email: nelchambers012@gmail.com

Auf die Schnelle wären mit einfacher Angabe von persönlichen Daten, eine unglaubliche Summe von über 10 Mio US-Dollar (selbst bei der aktuellen Lage immerhin noch rund 7,8 Mio EUR) zu verdienen. Sicherlich ist dieser Betrag auch steuerlich optimiert und daher als Nettozufluss zu erhalten.

An dieser Stelle möchte ich euch Phisher mal hinterfragen: warum wollt ihr das Alter eurer Opfer wissen und fragt nicht direkt nach dem Geburtsdatum? Das Geburtsdatum ist doch in allen fortlaufenden kriminellen Handlungen von größerer Bedeutung. Ich denke um eine Kreditkarte auf das Opfer zu bekommen oder einen Paypal Fake Account zu öffnen, ist das Geburtsdatum wesentlich.Außerdem kann man Ausweisnummern über das Geburtsdatum ableiten.
Vielleicht mag ja einer von euch superreichen Phisher mir das mal erklären – ich freue mich auf eure Antwort.

In diesem Sinne schönen Tag noch – bei harter und ehrlicher Arbeit! und

…immer schön wachsam bleiben!

Hier noch die Nachricht als Bildbeweis:
Skype Phishing

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.